Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Jetzt bewerben

Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) oder vergleichbar (20210979_0002)

Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) sorgt als Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) für die Sicherheit eines Fluges lange bevor dieser beginnt. Durch die fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten wir einen Beitrag zum hohen personellen, technischen und flugbetrieblichen Sicherheitsstandard der Luftfahrt in Deutschland. Ihre Sicherheit ist unser Anliegen.

Das Luftfahrt-Bundesamt sucht für das Referat S 1 „Grundsatz- und Rechtsangelegenheiten, Internationales der Abteilung S“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen

Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) oder vergleichbar

Der Dienstort ist Braunschweig.

Bewerbungsfrist 30. Juni 2021
Arbeitsbeginn sobald möglich
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart unbefristet
Laufbahn gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Luftfahrt-Bundesamt
Ort: Braunschweig
PLZ: 38108
Bundesland: Niedersachsen

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Steuerung der Umsetzung der im nationalen Qualitätskontrollprogramm festgelegten Maßnahmen im Zuständigkeitsbereich des LBA
  • Analyse und Auswertung von durchgeführten Überwachungstätigkeiten der Abteilung S
  • Entwicklung und Weiterführung der Arbeitsgrundlagen der Abteilung S zur Verbesserung der Luftsicherheit insbesondere Luftsicherheitsanforderungen
  • Entwicklung, Fortschreibung und Steuerung eines einheitlichen Berichtswesens für die Abteilung S
  • Koordinierung der Teilnahme an Sicherheitsaudits auf deutschen Flughäfen im Rahmen des nationalen Qualitätskontrollprogramms Luftsicherheit
  • Koordinierung von Inspektionen und Behördenaudits der Europäischen Kommission sowie Koordination des Besuchsprogramms der Transportsicherheitsbehörde der USA (TSA)

Die Aufgabenerledigung erfolgt teilweise in englischer Sprache.

Ihr Profil

Zwingende Anforderungskriterien

  • Laufbahnbefähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder
  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul-/Bachelorstudium in einer für die Verwendung förderlichen Fachrichtung, z. B. Verwaltungswissenschaften oder Projektmanagement oder
  • Erfolgreich abgeschlossene Fortbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in

Für die Wahrnehmung des Dienstpostens ist eine positiv abgeschlossene einfache Sicherheitsüberprüfung (SÜ 1) gem. § 8 SÜG erforderlich bzw. die Bereitschaft, sich einer solchen Überprüfung zu unterziehen.

Wichtige Anforderungskriterien

  • Fähigkeit, auch unter Berücksichtigung von Beteiligten in einem größeren Verantwortungsbereich, Arbeitsaufträge durch ein geeignetes Zeitmanagement innerhalb vereinbarter Termine zu erledigen und dabei den Umfang der zu erledigenden Aufgaben im Blick zu behalten
  • Fähigkeit, aktiv die eigene Rolle in einer Gruppe anzunehmen und dabei konstruktiv, kollegial, verlässlich und respektvoll mit Personengruppen eines größeren Verantwortungsbereiches auch in unsicheren Situationen zusammenzuarbeiten
  • Fähigkeit, sich innerhalb eines größeren Verantwortungsbereiches durch aufmerksames Zuhören mit persönlichen und sachlichen Anliegen von Gruppen zu befassen, offen und fair zu kommunizieren und so zu einem nachhaltig positiven und vertrauensvollen Gesprächsklima beizutragen und das eigene Wissen aktiv weiterzugeben
  • Fähigkeit, sich kontinuierlich durch Teilnahme an fachlichen und überfachlichen Weiterbildungen, die den eigenen Aufgabenbereich erweitern, weiterzuentwickeln, sich selbständig in neue Arbeitsgebiete innerhalb eines größeren Verantwortungsbereiches einzuarbeiten und aktiv eigenes Verhalten und Leistungen kritisch zu reflektieren, um so eigene Entwicklungspotenziale zu erkennen

Unser Angebot

Die Eingruppierung für Tarifbeschäftigte erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Der Dienstposten ist für Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes nach Besoldungsgruppe A 12 BBesG bewertet. Die konkreten Beförderungsmöglichkeiten sind von der jeweiligen aktuellen Planstellensituation abhängig.

Das Luftfahrt-Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitmodelle im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung sowie Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann alternierende Telearbeit vereinbart werden. Bei Betreuungsengpässen steht ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer zu Verfügung. Wir fördern aktiv die Gesundheit der Beschäftigten durch das Angebot an Sport- und Gesundheitsmaßnahmen. Die Schulung und Fortbildung, auch während einer Elternzeit, erfolgt angepasst an den individuell festgestellten Bedarf.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Die zur Wahrnehmung der auf dem Dienstposten anfallenden Aufgaben erforderlichen Englischkenntnisse werden ggf. im Auswahlverfahren bzw. Vorstellungsgespräch gesondert überprüft.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.06.2021 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV.

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungsnachweise oder der Nachweis über die Laufbahnbefähigung, insbesondere das Vorliegen sämtlicher Anforderungen ist durch Beurteilungen, Zeugnisse, Lehrgangsnachweise o.ä. nachzuweisen) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufs-/Studienabschluss und/oder die Laufbahnbefähigung, Ihre Sprachkenntnisse in Englisch und unter „Berufserfahrung“ die letzten 3 Arbeitgeber (inkl. des Aktuellen).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in

Weitere Auskünfte im Luftfahrt-Bundesamt erhalten Sie von Jennifer Schicke, Tel.: 0531 2355-2217 sowie unter der Service-Rufnummer 0531 2355-2222.

Jetzt bewerben

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK