Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Jetzt bewerben

Ingenieurin / Ingenieur (FH-Diplom / Bachelor) (m/w/d) als technische Sachbearbeiterin / technischer Sachbearbeiter (m/w/d) (20210790_0002)

Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) sorgt als Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) für die Sicherheit eines Fluges lange bevor dieser beginnt. Durch die fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten wir einen Beitrag zum hohen personellen, technischen und flugbetrieblichen Sicherheitsstandard der Luftfahrt in Deutschland. Ihre Sicherheit ist unser Anliegen.

Das Luftfahrt-Bundesamt sucht für das Referat Z 3 „Finanzen/ Innerer Dienst“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Ingenieurin / Ingenieur (FH-Diplom / Bachelor) (m/w/d) als technische Sachbearbeiterin / technischen Sachbearbeiter (m/w/d)

Der Dienstort ist Braunschweig.

Bewerbungsfrist 1. Juni 2021
Arbeitsbeginn sobald möglich
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart unbefristet
Laufbahn gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Luftfahrt-Bundesamt
Ort: Braunschweig
PLZ: 38108
Bundesland: Niedersachsen

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung im Bereich Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz
    • Beratung des Arbeitgebers und der sonst für den Arbeitsschutz und die Unfallverhütung verantwortlichen Personen in allen Fragen der Arbeitssicherheit gem. § 6 Arbeitssicherheitsgesetz
    • Beratung und Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen und Gefahrstoff-/ Lärmschutz-/ Strahlenschutzkatastern sowie bei der Auswahl von persönlicher Schutzausrüstung (PSA)
    • Mitwirkung bei der Organisation von Arbeitssicherheit sowie dem Aufbau und der Umsetzung von Arbeitsschutzmanagementsystemen und Notfallkonzepten
  • Projektmanagement
    • Projektleitung in Nutzerfunktion sowie Planungsabstimmungen mit den Projektbeteiligten im Projekt GULBA - Gesamtunterbringung LBA am Standort Braunschweig; nach Projektende: Bau- und Infrastrukturbeauftragte/r
    • Projektleitung im Projekt „Einführung von Umweltmanagementsystemen nach EMAS/LUMAS im LBA (EMAS = Eco Management und Audit System, LUMAS = Liegenschaftsbezogenes Umweltmanagement- und Auditsystem), gleichzeitig Wahrnehmung der Funktion der/des Nachhaltigkeitsbeauftragten; nach Einführung: Weiterführung des EMAS/LUMAS im LBA
    • Projektleitung (LBA) im Projekt „JobMOBILEETY-Analyse für das Gewerbegebiet FoFlu (Forschungsflughafen); nach Projektende: Ansprechperson des LBA bei der Weiterführung der Verkehrswege- und Anbindungsplanung
  • Flächenmanagement
    • Konzeption der Flächenentwicklungsplanung (Masterplan LBA)
    • Raumbedarfsplanung und -Ermittlung
    • Bedarfsanmeldung großer Neu-, Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen als Nutzer/Mieter
    • Flächensteuerung
    • Raumplanung, inkl. Bearbeitung von Raumanträgen
    • Erstellung von flächenbezogenen Auswertungen zu statistischen Zwecken

Ihr Profil

Zwingende Anforderungskriterien

  • Erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul-/ Bachelorstudium in einer für die Verwendung förderlichen Fachrichtung, z.B. Architektur, Bauingenieurwesen, Sicherheitstechnik, Facility Management, Arbeitssicherheit und Umweltingenieurwissenschaften
  • Nachweis der sicherheitstechnischen Fachkunde als Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß Arbeitssicherheitsgesetz / DGUV Vorschrift 2 bzw. die Bereitschaft, diese in Kürze zu erwerben

Wichtige Anforderungskriterien

  • Digitalkompetenz
  • Planungs- und Organisationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit
  • Kommunikations- und Informationsfähigkeit
  • Verhandlungs- und Überzeugungsfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität

Unser Angebot

Die Eingruppierung für Tarifbeschäftigte erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Der Dienstposten ist für Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes nach Besoldungsgruppe A 12 BBesG bewertet. Die konkreten Beförderungsmöglichkeiten sind von der jeweiligen aktuellen Planstellensituation abhängig.

Das Luftfahrt-Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitmodelle im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung sowie Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann alternierende Telearbeit vereinbart werden. Bei Betreuungsengpässen steht ein Eltern-Kind-Arbeitszimmer zu Verfügung. Wir fördern aktiv die Gesundheit der Beschäftigten durch das Angebot an Sport- und Gesundheitsmaßnahmen. Die Schulung und Fortbildung, auch während einer Elternzeit, erfolgt angepasst an den individuell festgestellten Bedarf.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 01.06.2021 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, FH-Diplom-/Bachelorurkunde und -zeugnis oder der Nachweis über die Laufbahnbefähigung sowie Abschluss- und Arbeitszeugnisse/Beurteilungen) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.
Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter http://www.kmk.org/zab

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und/oder die Laufbahnbefähigung, Ihre Sprachkenntnisse in Englisch, Ihre IT-Kenntnisse und unter „Berufserfahrung“ die letzten 3 Arbeitgeber (inkl. des Aktuellen).
Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in

Weitere Auskünfte im Luftfahrt-Bundesamt erhalten Sie von Angela Gödecke, Tel.: 0531 2355-2204 sowie unter der Service-Rufnummer 0531 2355-2222.

Jetzt bewerben

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK