Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Jetzt bewerben

Ingenieurin / Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) (20201323_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln konzentriert an den Standorten Datteln und Hamm regional Ingenieurkompetenz für die Realisierung wasserbaulicher Großprojekte, hierzu zählen Schleusen, Wehre, Streckenanpassungen und Querbauwerke wie Brücken und Düker.

Das Wasserstraßen-Neubauamt Datteln sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31.07.2023, eine/einen

Ingenieurin/Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d)
in der Fachrichtung Bauingenieurwesen

Der Dienstort ist Hamm.

Bewerbungsfrist 28. August 2020
Arbeitsbeginn sobald möglich
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart befristet
Laufbahn gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschaeftigte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen-Neubauamt Datteln
Ort: Hamm
PLZ: 59065
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Ihre Aufgaben

  • Betreuen von Ingenieurleistungen und Umsetzen von Baumaßnahmen
  • Erstellen von Entwurfs- und Vergabeunterlagen
  • Prüfen und Werten von Angeboten
  • Vergeben von freiberuflichen Ingenieurleistungen für Planung und Bauausführung
  • Vergeben von Bauleistungen
  • Wahrnehmen der Bevollmächtigung für die Vertragsabwicklung von Bauleistungen und Dienstleistungen

Ihr Profil

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium bzw. Bachelor of Science

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossenes Studium Fachrichtung Bauingenieurwesen ist von Vorteil
  • Erfahrung in der Planung und im Bau von Projekten des Verkehrswasserbaus oder Anlagenbaus erwünscht
  • Kenntnisse im Vergabewesen wie VOB, VGV, HOAI erwünscht
  • Förderlich sind Kenntnisse des Verwaltungshandelns
  • Ausgeprägte Fähigkeiten in den Bereichen Gesprächs- und Verhandlungsführung, Kommunikationsvermögen
  • Gute Auffassungsgabe
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Zielorientiertes und konzeptionelles Handeln
  • Urteils- und Entscheidungsvermögen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zu ein- bis mehrtägigen Dienstreisen
  • Kfz-Führerschein erwünscht
  • Mindestmaß an gesundheitlicher/körperlicher Eignung für den Einsatz auf Baustellen
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit der deutschen Sprache (Goethe-Zertifikat C2 oder gleichwertig)

Unser Angebot

  • Die Eingruppierung für Tarifbeschäftigte erfolgt entsprechend persönlicher Voraussetzung bis max. Entgeltgruppe 10 TVöD
  • Sehr abwechslungsreiche und spannende Aufgaben
  • Zusammenarbeit mit erfahrenen Ingenieuren und Ingenieurinnen sowie ein gutes Betriebsklima
  • Sicherheit und herausragende Sozialleistungen
  • Sozialberatung und gesundheitliche Förderung durch Angebote vor Ort
  • Familienfreundlicher Arbeitgeber durch flexible Arbeitszeiten und Möglichkeiten modernenArbeitens
  • Regelmäßiges/umfassendes Schulungsangebot sowie Teilnahme an Fachkolloquien und Tagungen

Besondere Hinweise

Die Probezeit beträgt sechs Monate.

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.
Eine Teilzeitbeschäftigung neben dem Masterstudium oder ein Wiedereinstieg nach einer Erziehungszeit ist möglich.

Tarifbeschäftigte werden darauf hingewiesen, dass der Dienstposten während der Erprobungszeit nur vorübergehend übertragen wird.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des §8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 28.08.2020 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (beizufügen sind Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse/Beurteilungen, Diplom- bzw. Bachelorurkunde) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss sowie unter „Berufserfahrung“ die Arbeitgeber der letzten 5 Jahre (inklusive des aktuellen Arbeitgebers) ein.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Sie können sich auch per Post unter „Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen, Schloßplatz 9, 26603 Aurich“ bewerben.

Ansprechpartner/in

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen beim Wasserstraßen-Neubauamt Datteln Herr Thielecke, Tel.: 02381 9019-350, oder Herr Funke, Tel.: 02381 9019-352, zur Verfügung.

Jetzt bewerben

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK