Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) (Fachrichtung Anwendungsentwicklung) (20190220_0002)

Das Kraftfahrt-Bundesamt versteht sich als Informationsdienstleister rund um das Kraftfahrzeug und seine Nutzer. Es ist einer der größten Arbeitgeber im nördlichen Schleswig-Holstein. Seine Aufgabenschwerpunkte: Führung des Zentralen Fahrzeugregisters und des Fahreignungsregisters, Erstellung von Fahrzeug-Zulassungsstatistiken, Typgenehmigung von Fahrzeugen und Fahrzeugteilen und Überwachung der Produktsicherheit. Die vielfältigen Aufgaben, eine komplexe IT-Infrastruktur sowie ein modernes Management machen das Kraftfahrt-Bundesamt zu einem interessanten Ausbildungsbetrieb.

Das Kraftfahrt-Bundesamt sucht zum 01.08.2019

Auszubildende zum Fachinformatiker (m/w/d) (Fachrichtung Anwendungsentwicklung)

Der Ausbildungsort ist Flensburg.

Bewerbungsfrist 1. März 2019
Arbeitsbeginn 01.08.2019
Arbeitszeit Vollzeit
Laufbahn mittlerer Dienst
Bewerbergruppe: Auszubildende

Arbeitsort

Bezeichnung: Kraftfahrt-Bundesamt
Ort: Flensburg
PLZ: 24944
Bundesland: Schleswig-Holstein

Ihr Profil

Mindestens Realschulabschluss, gerne mit der Note „befriedigend“ in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch

Besondere Hinweise

Das bietet das Kraftfahrt-Bundesamt:
Wir bieten eine interessante, breit gefächerte dreijährige Ausbildung in einer modernen, technisch gut ausgestatteten, kosten- und leistungsorientierten Verwaltung.

Unser Ziel ist es, Ihnen eine Ausbildung in einem Umfeld zu ermöglichen, in dem Teamarbeit und fachübergreifende Zusammenarbeit eine große Rolle spielen.

Informationen zum Auswahlverfahren:
Das Auswahlverfahren beginnt mit einem Eignungstest. Dieser ist in zwei Prüfungsteile gegliedert. Im weiteren Auswahlverfahren werden sich dann noch mündliche und praktische Teile anschließen. Bitte beachten Sie, dass jeder Teil des Auswahlverfahrens das erfolgreiche Absolvieren des vorangegangenen Testteils voraussetzt.
Während des Auswahlverfahrens werden Ihre Daten IT-gestützt gespeichert und ausgewertet.

Das KBA begrüßt die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 01.03.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, letztes Schulzeugnis bzw. Schulabschlusszeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Schulabschluss und Ihre Schulnoten (siehe Anforderungen).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in

Für weitere Auskünfte steht Ihnen beim Kraftfahrt-Bundesamt Herr Alexander Horst, Tel.: 0461 316-1607, zur Verfügung.

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK