Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Ingenieurin / Ingenieur (Uni-Diplom / Master) (20190020_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Die Fachstelle Maschinenwesen Mitte (FMM) befindet sich im Dienstgebäude des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Minden. Sie übernimmt als Bündelungsstelle Ingenieuraufgaben im Bereich der Maschinenbau-, der Elektro(energie)-, der Nachrichten- sowie der Schiffbautechnik.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Minden sucht für die Fachstelle Maschinenwesen Mitte zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/n

Ingenieurin / Ingenieur (Uni-Diplom / Master) als technische / technischen Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter in der Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbar

Der Dienstort ist Minden.

Bewerbungsfrist 19. Februar 2019
Arbeitsbeginn sobald möglich
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Laufbahn höherer Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschaeftigte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Minden
Ort: Minden
PLZ: 32425
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Ihre Aufgaben

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Stellvertretende Leitung der Fachstelle Maschinenwesen Mitte
  • Projektleitung von Maßnahmen mit besonderer Schwierigkeit an Anlagen mit z.T. systemkritischer Bedeutung (z.B. Wehre) mit Schwerpunkt im Fachgebiet der Elektrotechnik, respektive Automatisierungstechnik und Leittechnik
  • Selbstständige und eigenverantwortliche Abwicklung der Maßnahmen (Baubevollmächtigung)
    • (Vor-)Planung inkl. Entwurfserstellung fachlicher Konzepte, Durchführungsplanung
    • Erstellung von Vergabeunterlagen und Durchführung der Vergabe nach VOB, VgV oder UVgO
    • Vertragsabwicklung mit Nachtragsmanagement (Prüfen und Durchsetzen der vertraglich vereinbarten Leistung und Erreichen der fachlichen Ziele)
    • Erstellung, Vergabe und Abwicklung von Ingenieurverträgen
    • Berücksichtigung einschlägiger Vorschriften und Normen (z.B. Maschinenrichtline, BSI-Grundschutz, elektrotechnische Vorschriften)
    • Durchführung von Probebetrieb, Inbetriebnahme und vertragliche Abnahme
    • Qualifizierte Übergabe der betreffenden Anlagen an den Betreiber
    • Qualifizierte Beendigung von Maßnahmen und Überwachung/Verfolgung von Mängelansprüchen
  • Koordinierung von unterschiedlichen Gewerken/Fachdisziplinen und Betreuung der Kommunikationsschnittstellen der Maßnahmen
  • Lenkung von Projektmitgliedern
  • Fachliche Mitarbeit / Sachbearbeitung in den jeweiligen Maßnahmen

Ihr Profil

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master- oder gleichwertiger Diplomabschluss (Uni/TH/TU) mit Fachrichtung Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbar

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Berufserfahrung als Ingenieur/in entsprechend der Fachrichtung des Abschlusses
  • Erfahrung als Projektleiter mit vertraglicher Abwicklung vorzugsweise von regional ausgeprägten, technischen Realisierungsprojekten im Bereich Elektrotechnik, Automatisierungstechnik oder vergleichbar ist von Vorteil
  • Erfahrung in der Einführung und Anwendung von Projektmanagementwerkzeugen
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung von Vergabeverfahren nach VOB, VgV und UVgO
  • Vertiefte Kenntnisse in der Automatisierungstechnik (SPS-Technik), der Anlagentechnik und den einschlägigen Vorschriften der Elektrotechnik für die Automatisierung von Anlagen
  • Kenntnisse im BSI-Grundschutz und der Maschinenrichtlinie sind von Vorteil
  • Selbstbewusstes und professionellen Auftreten
  • Fähigkeit ein Projektteam/Personal zu leiten und die verfügbaren Ressourcen effektiv und effizient einzusetzen, Teamfähigkeit
  • Hohe Leistungsbereitschaft und Bereitschaft zur Durchführung mehrtägiger Dienstreisen
  • Sehr gute Kenntnisse beim Einsatz von IT-Anwendungen (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Projektplanungssoftware, etc.)
  • Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in der deutschen Sprache
  • Führerschein Klasse B mit Bereitschaft einen Dienstkraftwagen zu führen

Unser Angebot

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Besondere Hinweise

Das WSA Minden unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bietet im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung Arbeitszeitmodelle mit Teil- und Gleitzeit, sowie Arbeitszeitkonten an. Des Weiteren bieten wir z. B. verschiedene Betriebssportangebote und wechselnde Angebote aus dem Gesundheitsmanagement sowie eine Zusatzversorgung.

Die Probezeit beträgt sechs Monate.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 39 Stunden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Wir begrüßen die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss beherrscht werden.

Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 19.02.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom-/Masterurkunde und -zeugnis, Kopie der Fahrerlaubnis und Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss und unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber der letzten 5 Jahre oder die letzten 2 Arbeitgeber (inkl. aktueller Arbeitgeber).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in

Herr Dehne, Tel.: 0571 6458-1120

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK