Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Ausbildung Geomatiker/in (20181754_0002)

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ist eine Oberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Wir sind der maritime Dienstleister und damit Partner des Bundes für die Seeschifffahrt, den Umweltschutz auf See und Meeresnutzung. Das BSH ist eine moderne, dynamische und zukunftsorientierte Behörde mit rund 850 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. An unseren zwei Standorten in Hamburg undRostock und auf fünf Schiffen in Nord- und Ostsee bieten wirinteressante Ausbildungs- und Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) sucht zum 01.09.2019

Zwei Auszubildende zur Geomatikerin bzw. zum Geomatiker

Der Ausbildungsort ist Rostock.

Bewerbungsfrist 30. November 2018
Arbeitsbeginn 01.09.2019
Arbeitszeit Vollzeit
Laufbahn mittlerer Dienst
Bewerbergruppe: Auszubildende

Arbeitsort

Bezeichnung: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
Ort: Rostock
PLZ: 18057
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Ihr Profil

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Schulabschluss mit mindestens befriedigenden Leistungen, insbesondere in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Deutsche Sprachkenntnisse Niveaustufe B2 (GER) oder vergleichbar
  • Bestehen des Eignungstestes

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Gute Leistungen in den Fächern Technik, Kunst, Geographie und Informatik
  • Gutes Farbunterscheidungs- sowie räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse an angewandter Mathematik, an der Arbeit mit Karten und Plänen und am Umgang mit dem Computer
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit
  • Genauigkeit und eine sorgfältige Arbeitsweise

Unser Angebot

Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD). Sie beträgt zu Ausbildungsbeginn:

  1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 EUR
  2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 EUR
  3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 EUR

Zusätzliche Leistungen:

  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen in Höhe von monatlich 13,29 EUR
  • Lernmittelzuschuss in Höhe von jährlich 50,00 EUR
  • Abschlussprämie in Höhe von 400,00 EUR bei erfolgreicher Beendigung der Ausbildung (ohne Wiederholungsprüfung)

Besondere Hinweise

Informationen zur Ausbildung:
Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre. Die praktische Ausbildung erfolgt im Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Rostock und Hamburg, der Berufsschulunterricht als Blockunterricht in Hamburg.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Internetseite www.bsh.de.
Informationen zum Auswahlverfahren:
Das Auswahlverfahren startet mit einem Eignungstest im BSH, der sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil gliedert. Nach erfolgreicher Teilnahme lernen wir Sie in einem persönlichen Gespräch kennen. Dabei interessieren uns nicht nur Ihr Auftreten und Ihre persönlichen Kompetenzen, sondern auch Ihre Motivation.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.11.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV
Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.
Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, letzte zwei bzw. alle Schulabschlusszeugnisse und ggf. Praktikumszeugnisse) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.
Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren entsprechenden Schulabschluss, sofern bereits vorhanden, und darüber hinaus die Schulnoten der Schulfächer Deutsch, Mathematik, Kunst, Geographie, Informatik und Physik.
Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in

Für fachliche Auskünfte zum Ausbildungsberuf "Geomatiker/in" steht Ihnen Frau Kalendruschat (Tel.: +49 (0) 381 4563-797, ulrike.kalendruschat@bsh.de) zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Böhmke (+49 (0) 40 3190-2233, lydia.boehmke@bsh.de).

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK