Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Zulassung von Seelotsenanwärter/innen für die Lotsenbrüderschaft Elbe ( )

Für die Lotsenbrüderschaft Elbe werden zum 1. Oktober 2019 mehrere Seelotsenanwärterinnen und Seelotsenanwärter zugelassen.

Bewerbungsfrist 31. Januar 2019
Arbeitsbeginn zum 01.10.2019
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart unbefristet
Laufbahn gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Ort: Kiel
PLZ: 24106
Bundesland: Schleswig-Holstein

Ihr Profil

Neben deutschen Staatsangehörigen sind auch Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union bewerbungsfähig. Voraussetzungen für die Bewerbung sind:

  • Besitz eines Befähigungszeugnisses ohne Einschränkung in den nautischen Befugnissen zum Kapitän für den Dienst auf anderen als Fischereifahrzeugen oder ein als gleichwertig anerkanntes Befähigungszeugnis eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum
  • eine Seefahrtzeit von mindestens zwei Jahren innerhalb der letzten fünf Jahre nach dem Erwerb eines solchen Befähigungszeugnisses in einer dem Befähigungszeugnis entsprechend nautisch verantwortlichen Position ausweislich des Seefahrtbuches oder eines gleichwertigen amtlichen Dokuments
  • Bewerber müssen die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen und gute Kenntnisse in der englischen Sprache besitzen

Fühlen Sie sich angesprochen?

Bewerbungen mit

  • ausgefülltem biografischen Fragebogen (Vordruck bitte bei Frau Tavanamehr, Tel. +49(0)431-3394-8211 oder über silke.tavanamehr@wsv.bund.de anfordern) und Lichtbild,
  • beglaubigten Ablichtungen des Befähigungszeugnisses und der Prüfungszeugnisse,
  • schriftlicher Versicherung, dass keine, ggf. welche Vorstrafen vorliegen (kein polizeiliches Führungszeugnis),
  • einem Nachweis über die bisher abgeleistete Seefahrtzeit und Bordstellungen nach Erwerb des Befähigungszeugnisses durch einen beglaubigten Auszug aus dem Seefahrtbuch oder eines gleichwertigen amtlichen Dokuments,
  • einem Nachweis über Altersversorgung (Versicherungsverlauf der Knappschaft Bahn/See oder entsprechende Nachweise) und
  • Dienstzeugnissen und Nachweisen über Weiterbildungsmaßnahmen

sind bis zum 31. Januar 2019 an die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Standort Kiel, Kiellinie 247, 24106 Kiel zu richten.

Ansprechpartner/in

Frau Tavanamehr, Tel. +49(0)431-3394-8211

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK