Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Verwaltungsfachangestellte/n oder gleichwertig als Mitarbeiter/in im Inneren Dienst (20181526_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit, befristet für 2 Jahre, eine/einen

Verwaltungsfachangestellte/n oder gleichwertig
als Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Inneren Dienst

Der Dienstort ist Lübeck.
Referenzcode der Ausschreibung 20181526_0002

Der zu besetzende Dienstposten ist dem Sachbereich 1 zugeordnet

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Bewerbungsfrist 15. Oktober 2018
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart befristet
Laufbahn mittlerer Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschaeftigte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Lübeck
Ort: Lübeck
PLZ: 23566
Bundesland: Schleswig-Holstein

Aufgabengebiet

Das Aufgabengebiet umfasst im Einzelnen:

  • Verwalten und archivieren allgemeinem Schriftguts (manuell / ggf. elektronisch) auf der Grundlage eines Aktenplanes
  • Sichten des Aktenbestandes
  • Akten anlegen, führen und verantwortlich aufbewahren in den Aktenbestand
  • Akten zur Verfügung stellen
  • Unterstützen bei Aussonderungen/Vernichtungen des Schriftguts
  • Sortieren von Schriftgut nach Empfängern und Einsortieren in die Postverteilungsfächer
  • Abwesenheitsvertretung Registratur
  • Mitwirken beim Verfahren der Personalaktenaussonderung und –abgabe (Personalaktenführung des Bundes für das BMVI) sowie erstellen entsprechender Dokumentationen

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten oder eine gleichwertige Ausbildung

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Gute IT-Kenntnisse in den MS-Office-Standardprogrammen
  • Gute Deutschkenntnisse und sicheres Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Gute allgemeine Verwaltungskenntnisse
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Handeln
  • Arbeitssorgfalt und Genauigkeit
  • Koordinations- und Organisationsvermögen
  • Eigeninitiative

Arbeitgeber-Leistungen

Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Besondere Hinweise

Da die Einstellung gem. § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetztes ohne Sachgrund erfolgt, können Bewerber/innen nicht berücksichtigt werden, die bereits zuvor in einem Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland gestanden haben.

Das WSA Lübeck bietet den Beschäftigten familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein erklärtes Ziel. Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.
Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 15.10.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite:
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Prüfungsurkunde/-zeugnis zum Berufsabschluss und Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss und unter „Berufserfahrung“ die letzten drei Arbeitgeber (inklusive des aktuellen Arbeitgebers).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Frau Thomitzek (Tel. 0451 6208-306)

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK