Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Ingenieur/in (FH-Diplom/ Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen (20181484_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/n

Ingenieur/in (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Vermessungswesen

Der Dienstort ist zunächst Bremen. Eine Versetzungsbereitschaft an die Standorte Bremerhaven und Wilhelmshaven wird vorausgesetzt.

Referenzcode der Ausschreibung 20181484_0002

Bewerbungsfrist 2. November 2018
Arbeitsbeginn nächstmöglicher Zeitpunkt
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart unbefristet
Laufbahn gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschaeftigte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bremen
Ort: Bremen
PLZ: 28199
Bundesland: Bremen

Ihre Aufgaben

  • Wahrnehmung der Interessen der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung bei Liegenschaftsangelegenheiten
  • Betreuung des Grundstücksverkehrs
  • Vergabe von Liegenschaftsvermessungen
  • Ermittlung von Grundstückswerten
  • Führen des elektron. Liegenschaftsnachweises
  • Verwertung des WSV-Grundbesitzes durch Abschluss und Aktualisierung von privatrechtlichen Nutzungsverträgen
  • Anmieten und Kauf von Grundstücken Dritter
  • Wahrnehmung von Ingenieurvermessungen im Zuständigkeitsbereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes

Ihr Profil

Zwingende Anforderungskriterien

  • In Deutschland anerkanntes, erfolgreich abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) mit der Fachrichtung Vermessungswesen

Wichtige Anforderungskriterien

  • Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (Level C1 CEFR)
  • Gute Kenntnisse im Bereich Liegenschaftsverwaltung und Verwaltung allgemein
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit SAP-Software zur Sammlung und Aufbereitung von Liegenschaftsdaten und Vorgangsbearbeitung
  • Erfahrung im Umgang mit Software zur Auswertung von Vermessungen (z.B. rmEO, NIGRA, etc.)
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit CAD-Softwareprodukten (z.B. Microstation, ESRI ArcGis, etc.)
  • Gute Kenntnisse im Privatrecht
  • Kenntnisse im Umgang mit GNSS-Empfängern, elektronischen Tachymetern und Digitalnivelliergeräten
  • Planungs- und Organisationsvermögen
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Darstellungsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Verhandlungs- und Überzeugungsgeschick
  • Personenorientiertes Handeln
  • Verantwortungsfähigkeit und -bereitschaft
  • Analytisches Denken, Fähigkeit zur Problemanalyse
  • Kreatives Denken und Improvisationsvermögen
  • Stark ausgeprägtes Urteils- und Entscheidungsvermögen/ Selbständigkeit
  • Gute Kenntnisse mit der PC-Standardsoftware MS-Office
  • Führerschein Klasse B mit der Bereitschaft zum Führen eines dienstlich bereitgestellten Kraftfahrzeuges

Unser Angebot

Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TVöD.

Besondere Hinweise

Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Im Rahmen der Neuordnung der WSV kann es zu Versetzungen, vornehmlich in der Region kommen.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 02.11.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite:
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, FH-Diplom-/Bachelorurkunde und –zeugnis, Berufsabschlussurkunde, Sprachnachweis Niveau C1, sowie Überhangbescheinigung) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Berufserfahrungen“ Ihre letzten 3 Arbeitgeber (inklusive des Aktuellen).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner/in

Frau Sieder (Tel.-Nr.: 0421 5378-315) für allgemeine Auskünfte

Ansprechpartner/in

Herr Kuhn (Tel.-Nr. 0421 5378-255) für fachliche Fragen

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK