Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Ingenieur/in (FH-Diplom / Bachelor) FR Vermessung (20181471_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning sucht ab dem 01.11.2018, befristet für 2 Jahre (eine Entfristung ist angedacht), eine/n

Ingenieur/in (FH-Diplom / Bachelor)
Fachrichtung Vermessung

Der Dienstort ist Tönning.
Referenzcode der Ausschreibung 20181471_0002

Bewerbungsfrist 15. Oktober 2018
Arbeitsbeginn ab dem 01.11.2018
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart befristet
Laufbahn gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Tönning
Ort: Tönning
PLZ: 25832
Bundesland: Schleswig-Holstein

Aufgabengebiet

Tätigkeiten u. a.:

  • Bauwerksvermessung
  • Vermessungen im Bereich des Pegelwesens
  • Topographische Vermessungsarbeiten u.a. zur Kartenherstellung und für das Liegenschaftswesen

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossenes Studium zum Diplom-Ingenieur (FH) bzw. Bachelor der Fachrichtung Vermessung oder vergleichbar
  • Kenntnisse im Bereich der Bauwerks- und Liegenschaftsvermessung
  • Sicherer Umgang mit Vermessungsinstrumenten und der dazugehörigen Software
  • Vertiefte PC-Kenntnisse

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Grundkenntnisse in MS Office-Anwendungen, MicroStation und ArcGIS bzw. die Bereitschaft zur Fortbildung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum selbständigen und eigenverantwortlichem Handeln
  • Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Sicheres mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und Verhandlungsgeschick
  • Eigeninitiative und Organisationsgeschick
  • Führerscheinklasse B
  • Bereitschaft zu Dienstreisen in den Amtsbereichen (Außendienst)
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen wird vorausgesetzt

Arbeitgeber-Leistungen

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 10 TVöD. Zeiten der Berufserfahrung können in der Einstufung berücksichtigt werden.

Besondere Hinweise

Die Übernahme der Umzugskosten an den neuen Dienstort sind nach den Bestimmungen des Bundesumzugskostengesetzes (BUKG) möglich.

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Dies setzt voraus, dass mindestens zwei geeignete Bewerber/innen zur Leistung von Teilzeit vorhanden sind.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGIeiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird ein gewisses Maß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 15.10.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite: http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, FH-Diplom-/Bachelorurkunde und -zeugnis sowie Arbeitszeugnisse – soweit vorhanden –) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Ausprägung unter „Berufserfahrung“ Ihre letzten 3 Arbeitgeber (inkl. des Aktuellen).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Plötz, Tel. 04861 615-302

Ansprechpartner

Frau Erichsen, Tel. 04861 615-315

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK