Navigation und Service

Kraftfahrer/in (20180601_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) in Bonn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen

Kraftfahrerin / Kraftfahrer

Der Dienstort ist Bonn.
Referenzcode der Ausschreibung 20180601_0002

Bewerbungsfrist: 15. Mai 2018
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: unbefristet
Laufbahn: einfacher Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschaeftigte

Arbeitsort

Bezeichnung: Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Ort: Bonn
PLZ: 53123
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Aufgabengebiet

  • Vorbereitung und Durchführung regelmäßiger ein- und mehrtägiger Dienstfahrten (auch ins Ausland)
  • Post- und Materialfahrten einschließlich Be- und Entladen
  • Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft und Verkehrssicherheit aller Dienstkraftfahrzeuge der Dienststelle
  • Führen von Fahrtenbüchern
  • Mitwirkung bei der Routenplanung

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und mehrjährige Berufserfahrung als Kraftfahrerin / Kraftfahrer
  • Führerschein der Klasse B

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Technisches Verständnis für Personenkraftwagen
  • Sehr gute Kenntnisse der Straßenverkehrsordnung und der Straßenverkehrszulassungsordnung
  • Bereitschaft zur Arbeitsleistung am Samstagen, Sonntagen und Feiertagen sowie in der Nacht, wobei eine monatliche Arbeitszeit bis 244 Stunden erreicht werden kann.
  • Gepflegtes Erscheinungsbild sowie gute Umgangsformen
  • Aufgeschlossenes und freundliches Auftreten, Teamfähigkeit
  • Verschwiegenheit und Zuverlässigkeit

Der Besitz eines gültigen Personenbeförderungsscheines ist erwünscht. Sofern dieser nicht erworben ist, ist die Vorlage eines Gutachtens einer Ärztin/eines Arztes mit der Gebietsbezeichnung „Arbeitsmedizin“ oder der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“ bzw. Gutachten einer Begutachtungsstelle für Fahreignung über die körperliche und geistige Eignung als Kraftfahrerin/Kraftfahrer (Leistungsdiagnostik: Stresstest, Reaktionstest, Wahrnehmungstest) erforderlich.

Eine aktuelle Auskunft aus dem Verkehrszentralregister ist spätestens zum Vorstellungsgespräch vorzulegen.

Arbeitgeber-Leistungen

Die Vergütung erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrages für die Kraftfahrer und Kraftfahrerinnen des Bundes (KraftfahrerTVBund).

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 15.05.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Berufsabschlussurkunde) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss und unter „Berufserfahrung“ die Arbeitgeber der letzten 5 Jahre.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Gabriele Pohlhaus, Tel. 0228 42968-2140

Thomas Reiter, Tel. 0228 42968-2124