Navigation und Service

Bauingenieur/in oder Geograf/in (FH-Diplom/Bachelor) (20180586_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis derzeit zum 30.09.2021 eine/n

Bauingenieur/in oder Geograf/in (FH-Diplom/Bachelor)
Im Dezernat Gewässerkunde, Wasserbewirtschaftung

Der Dienstort ist Mainz.
Referenzcode der Ausschreibung 20180586_0002

Bewerbungsfrist: 14. Mai 2018
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschaeftigte

Arbeitsort

Bezeichnung: Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt
Ort: Mainz
PLZ: 55127
Bundesland: Rheinland-Pfalz

Aufgabengebiet

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Mitarbeit bei der administrativen Unterhaltung der gewässerkundlichen Hard- und Software (wie WISKI mit SKED Schlüsselkurveneditor, SODA-Rechner, PegelOnline) incl. First-Level-Support und Durchführung von Schulungen, insbesondere
    o Prüfen der Datenwege vom Pegel über den Datenlogger, dem Übertragungsnetz bis zum Relayserver
    o Analysieren, Beheben und Dokumentieren aufgetretener Fehler auf dem Datenweg
    o Durchführen von Softwaretests
    o Verfahrensbetreuung der gewässerkundlichen Software
    o Datenpflege hydrologischer Stammdaten
  • Analysieren, Auswerten und Bewerten hydrologischer und morphologischer Datenreihen für die Erstellung gewässerkundlicher Fachbeiträge und Anfragen Dritter, insbesondere
    o Konfiguration und Monitoring der Messstellen in PEGELONLINE
    o Bearbeiten von Anfragen Dritter sowie zum WSV-Internetauftritt im Hinblick auf Wasserstands- und Abflussdaten.
    o Überprüfen der abhängigen Pegel untereinander durch Korrelation
    o Überprüfen kennzeichnender Wasserstände
    o Erklärende Texte zu den Datenreihen und deren Analyseergebnis verfassen
    o Durchführen hydraulischer und statistischer Auswertungen.

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossene technische Hochschulbildung (FH-/Bachelorstudium) als Bauingenieur/in bzw. Geograf/in oder vergleichbarer Abschluss

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Gute allgemeine verwaltungsrechtliche Kenntnisse
  • Sicherer Umgang mit den MS Office-Produkten (insb. fundierte anwendungsbereite Kenntnisse im Umgang mit MS Word, MS Excel und Datenbanksystemen)
  • Planungs- und Organisationsvermögen (inkl. Selbstorganisation)
  • Kommunikationsstärke, Kundenorientierung
  • Statistische Kenntnisse
  • Bereitschaft zu ganz- und auch mehrtägigen Dienstreisen
  • Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Arbeitgeber-Leistungen

Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 10 TVöD Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 14.05.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Ausbildungszeugnis, Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Berufserfahrung“ Ihre Arbeitgeber der letzten 5 Jahre.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Fachliche Fragen: Herr Hörter, Tel. 06131 979-434 oder Herr Mauermann, Tel. 06131 979-450

Tarifliche Fragen oder Fragen zum Verfahren: Herr Oberkehr, Tel. 06131 979-321 oder Frau Weise, Tel. 0228 42968-2150