Navigation und Service

LKW-Fahrer/in (20180560_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für ein Jahr, eine/n

LKW-Fahrer/in


Der Dienstort ist Heilbronn.
Referenzcode der Ausschreibung 20180560_0002

Bewerbungsfrist: 8. Mai 2018
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: mittlerer Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart
Ort: Heilbronn
PLZ: 74072
Bundesland: Baden-Württemberg

Aufgabengebiet

Als Kraftfahrer des WSA Stuttgart starten Sie vom Bauhof zur Auslieferung und Einbringung sehr vielfältiger Güter. Sie leisten abwechslungsreiche Hilfestellungen zum Betrieb und Unterhaltung der Anlagen an der Bundeswasserstraße Neckar (auf einer Strecke von ca. 90 km). Zum Beispiel transportieren Sie Ersatzteile und Maschinen zu unseren Schleusen und Wehren, helfen beim Aufbau von Gerüsten und Treppentürmen mit Ihrem LKW-Kran, transportieren Arbeitsboote mit Außenbordern zu den Baustellen, helfen bei der Uferböschungspflege, sorgen für den Abtransport des Schnittguts und bei einem Kabelschaden unserer Fernmeldetechnik legen Sie auch mal ganze Kabelschächte mit dem Greifer frei. Dabei stehen Ihnen modernste und sehr gut gewartete Fahrzeuge mit top Ausstattung zur Verfügung.
• MAN TGM 18.290 mit Ladekran Hiab XS 099E-5 Hidou, Baujahr 2012
• MAN TGM 13.250 mit Ladekran Palfinger PK 9002 EH, Baujahr 2016

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:
• Gültige Fahrerlaubnis der Klasse C/CE

Wichtige Anforderungskriterien:
• Gutes Organisationstalent und selbstständiges Arbeiten
• Umsicht, Sorgfalt und Zuverlässigkeit
• Fahrausweis für Krane
• Bereitschaft zur Fortbildung
• Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen
• Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität
• Bereitschaft zum Einsatz im gesamten Amtsbereich.

Arbeitgeber-Leistungen

Die Eingruppierung erfolgt gem. Kraftfahrer-TV.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 08.05.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Fahrerlaubnis Klasse C/CE) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Reiss-Gerwig, Tel. 0711 25552-310