Navigation und Service

Schichtleiter/in an der Schleuse Wesenberg (20171997_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde sucht im Außenbezirk Canow schnellstmöglich befristet eine/n

Schichtleiter/in an der Schleuse Wesenberg
Der Dienstort ist Wesenberg.
Referenzcode der Ausschreibung 20171997_0002

Bewerbungsfrist: 26. Januar 2018
Arbeitsbeginn: schnellstmöglich
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: mittlerer Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschaeftigte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde
Ort: Wesenberg
PLZ: 17255
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Aufgabengebiet

Tätigkeiten eines Schichtleiters/ einer Schichtleiterin an der Bootsschleuse Wesenberg mit dazugehörigen Wehren

  • mit Bedienung der Schleusen- und Wehranlage und Überwachung und Kontrolle der Betriebsbereitschaft/-sicherheit (inkl. kleiner Unterhaltungsarbeiten),
  • Regelung und Überwachung des Schiffsverkehrs,
  • Wahrnehmung von schifffahrtspolizeilichen und gewässerkundlichen Aufgaben,
  • Kontrollaufgaben bei an der Schleuse tätigen Fremdfirmen,
  • Führen der erforderlichen Bücher, Berichte und Abrechnungen.

Die Besetzung dieses Dienstpostens erfolgt befristet bis zum Anschluss der Schleuse Wesenberg an die Leitzentrale Zehdenick.

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und Zusatzqualifikation als Schichtleiter/in mit Prüfung bzw. Bereitschaft, diese schnellst möglich abzulegen
  • Schwimmabzeichen mind. in Bronze

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Technisch-nautisches Verständnis für das System Schiff-Wasserstraße
  • Gute Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Umsicht und Zuverlässigkeit
  • Einsatz im Schichtbetrieb
  • Teamfähigkeit
  • Ausgeprägtes Urteils- und Entscheidungsvermögen
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Kritikfähigkeit
  • Führerschein Klasse B

Arbeitgeber-Leistungen

Der Dienstposten ist bei Erfüllung aller tarifrechtlichen Voraussetzungen mit EG 6 TVöD bewertet.

Bei Nichterfüllung des Tarifmerkmals „Zusatzqualifikation“ erfolgt die Eingruppierung in EG 5 TVöD.

Besondere Hinweise

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert. Sie werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.
Dies setzt voraus, dass mindestens zwei geeignete Bewerber/innen zur Leistung von Teilzeit vorhanden sind.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 26.01.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite

http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Berufsabschlusszeugnis und -urkunde, Schwimmabzeichen Bronze sowie Arbeitszeugnisse/Beurteilungen) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss und unter „Berufserfahrung“ die Arbeitgeber der letzten 5 Jahre (inkl. des aktuellen) ein.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Aue (Leiter des Außenbezirks), Tel.-Nr.: 039828 253-40 bzw. -0

Tarifliche Fragen: Frau Maeß, Tel.-Nr. 03334 276-121