Navigation und Service

Mitarbeiter/in im Schleusenbetriebsdienst (Schichtleiter/-in) (20171661_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart sucht ab spätestens 01.03.2018, zunächst befristet für die Dauer der Fortbildung, eine/einen

Mitarbeiter/in im Schleusenbetriebsdienst
(Schichtleiter/-in)


Der Stammdienstort ist Poppenweiler, Stuttgart oder Lauffen
Referenzcode der Ausschreibung 20171661_0002

Bewerbungsfrist: 7. Januar 2018
Arbeitsbeginn: ab spätestens 01.03.2018
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: mittlerer Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart
Ort: Stuttgart
PLZ: 70329
Bundesland: Baden-Württemberg

Aufgabengebiet

Sie bedienen die Schleusen und Wehranlagen und überwachen, kontrollieren die Betriebsbereitschaft/-sicherheit und der Anlage. Sie regeln und überwachen den Schiffsverkehr und nehmen schiffspolizeiliche und gewässerkundliche Aufgaben wahr.

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:
• Abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
Oder:
Erfolgreich abgeschlossene Fortbildung zum/zur Schichtleiter/in an Schleusenbetriebsstellen und Fernbedienzentralen an Binnenwasserstraßen des Bundes
• Gesundheitliche Eignung (insb. für Wechselschichtdienst, Alleinarbeitsplätze)

Wichtige Anforderungskriterien:
• Umsicht und Zuverlässigkeit
• Technisch-nautisches Verständnis für das System Schiff-Wasserstraße
• Allgemeine Kenntnisse in der Informationstechnik
• Gut ausgeprägte Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit
• Ausgeprägtes Urteils- und Entscheidungsvermögen
• Ein hohes Maß an Belastbarkeit/flexiblem Handeln und Kritikfähigkeit
• Berufserfahrung im Schichtdienst ist wünschenswert
• Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B

Hinweis für Bewerber ohne Fortbildungsprüfung zum/zur Schichtleiter/in:
Bis zum Ablegen der Fortbildungsprüfung zum/zur Schichtleiter/-in und Übertragung eines Dienstpostens im Schleusenbetriebsdienst werden Sie in Entgeltgruppe 5 TVöD eingruppiert bzw. als Beschäftigter des Bundes mit Ihrer jetzigen Entgeltgruppe übernommen.

Arbeitgeber-Leistungen

Der Dienstposten des Schichtleiters / der Schichtleiterin ist nach Entgeltgruppe 8 Entgeltordnung TVöD bewertet.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 07.01.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Berufsabschlussurkunde sowie ggf. den Nachweis über die Schichtleiterfortbildung) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss und unter „Berufserfahrung“ die Arbeitgeber der letzten 3 Jahre (inkl. aktueller Arbeitgeber).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Reiss-Gerwig, Tel. 0711 25552-310