Navigation und Service

Hydrologin/Hydrologe (20171655_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen - und Schifffahrtsamt Stuttgart sucht ab 01.02.2018, unbefristet, eine/n

Hydrologin/Hydrologe

Der Dienstort ist Stuttgart.
Referenzcode der Ausschreibung 20171655_0002

Bewerbungsfrist: 7. Dezember 2017
Arbeitsbeginn: 01.02.2018
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: unbefristet
Laufbahn: gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart
Ort: Stuttgart
PLZ: 70191
Bundesland: Baden-Württemberg

Aufgabengebiet

Die Bundeswasserstraße Neckar besteht aus 27 Staustufen. Die Wasserbewirtschaftung der Stauhaltungen wird über eine Vielzahl von Betriebspegeln gesteuert. Die Wehrsteuerung erfolgt über eine Abfluss- und Stauzielregulierung, eine Automatisierung hierfür ist vorgesehen. Der Einsatz erfolgt im Bearbeitungsgebiet Necker zwischen Mannheim und Plochingen.

Ihre Aufgaben sind zusammen mit derzeit zwei Mitarbeitern:

  • Bau, Betrieb, Unterhaltung und Qualitätssicherung der Messeinrichtungen
  • Erfassen sämtlicher für die Unterhaltung und den Ausbau der Wasserstraße erforderlicher gewässerkundlicher Daten
  • Erarbeiten von Konzepten/Steuerungen zur Wasserbewirtschaftung der Stauhaltungen in interdisziplinären Arbeitsgruppen

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • erfolgreich abgeschlossenes natur- oder ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (FH-Diplom/Bachelor) im Bereich Hydrologie, Wasserwirtschaft oder Wasserbau

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Fachkennnisse im Vergabewesen
  • Fachkenntnisse im Bereich IT, Datensammlung und Datenfernübertagung
  • Grundkenntnisse im Bereich Elektrotechnik, Steuerungstechnik und Fernmeldetechnik
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen sowie Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Flexibilität

Arbeitgeber-Leistungen

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TVöD. Wir bieten einen attraktiven Arbeitsplatz mit sehr guter Verkehrsanbindung. Das WSA unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten individuelle Arbeitszeitabsprachen sowie Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann alternierende Telearbeit vereinbart werden. Bei Betreuungsengpässen kooperieren wir mit einer Kita im Haus. Bedarfsgerechte Aus- und Fortbildung ist für uns selbstverständlich.

Besondere Hinweise

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 07.12.2017 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom/Bachelorurkunde und -zeugnis, ggf. Nachweis zur Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch und beziehen sich in der Bewerbung auf den Referenzcode.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss und unter „Berufserfahrung“ die Arbeitgeber der letzten 3 Jahre ein (inkl. des aktuellen Arbeitgeber).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Frau Barbara Grüter, Tel. 0711 25552-330