Navigation und Service

Elektroniker/in für Betriebstechnik/ Automatisierungstechnik (20171232_0002)

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart sucht ab sofort als Vertretung, zunächst befristet bis zum 14.07.2019, eine/n

Elektroniker/in für Betriebstechnik/ Automatisierungstechnik

Der Dienstort ist Heilbronn.
Referenzcode der Ausschreibung 20171232_0002

Bewerbungsfrist: 18. Oktober 2017
Arbeitsbeginn: ab sofort
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: mittlerer Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stuttgart
Ort: Heilbronn
PLZ: 74072
Bundesland: Baden-Württemberg

Aufgabengebiet

Sie kümmern sich um die energieelektrischen und elektronischen Anlagen und Geräte an den Ingenieurbauwerken und Wasserfahrzeugen im Bereich von Plochingen bis Heilbronn (u.a. 15 Schleusen und Wehre). Hierbei arbeiten Sie mit mehreren Gewerken (Schlosser, Hydrauliker, Taucher) sowie nichttechnischem und nautischem Personal zusammen.

Unter anderem sind folgende Einzelaufgaben wahrzunehmen:

  • Wartung, Unterhaltung, Fehlersuche, Installation und Inbetriebnahme energieelektrischer und elektronischer Anlagen und Geräte
  • Fehleranalyse und Störungsbeseitigung
  • Bauüberwachung und Umgang mit Fremdfirmen / Kommunikation und Dokumentation Leistungen Dritter
  • Prüfungen ortsveränderlicher Betriebsmittel und deren Dokumentation

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik/Automatisierungstechnik

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Berufserfahrung erwünscht
  • Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit und ein hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Gesundheitliche Eignung (sicheres Bewegen auf Baustellen und auf Kameramasten)
  • Bereitschaft zur vergüteten Rufbereitschaft
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen
    o VPS-Steuerungen
    o moderner Antriebstechnik (ABB, Siemens, SEW) FU-Steuerungen gekoppelt mit SPS-Steuerungen, z.B. Siemens S7
  • Kenntnisse in den Bereichen
    o Mechanik, Hydraulik und Pneumatik
    o Video/Kameratechnik TCP/IP basierend auf analoger Technik mit Übertragung per Netzwerk
    o Hydrologie / Messsysteme (Kalibrierung), Datensammler und deren Übertragungstechnik
    o Netzwerktechnik inkl. LWL-Übertragungstechnik
    o Netzersatzanlagen und USV Versorgungssystemen
    o PC (MS-Office, Programmierarbeiten an Steuerungen)
  • Führerschein BE

Arbeitgeber-Leistungen

Die feste Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Bei im Rahmen besonderer Lagen (Havarien oder Hochwasser) anfallenden Überstunden besteht die Möglichkeit des Freizeitausgleiches. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 6 TVöD mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Besondere Hinweise

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 18.10.2017 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Berufsabschlussurkunde und –zeugnis) als Anlage in Ihrem Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss und unter „Berufserfahrung“ Ihre letzten 3 Arbeitgeber (inkl. des aktuellen).

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Herr Rigopoulos unter der Rufnummer 07131 79774-30