Navigation und Service

Auszubildende zur/zum Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration sowie Auszubildende zur/zum Informatikkauffrau/mann (20171805_0002)

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Ausbildungsjahr 2018 am Dienstort Offenbach am Main

Auszubildende zur/zum Fachinformatiker/in
Fachrichtung Systemintegration

sowie

Auszubildende zur/zum Informatikkauffrau/mann

Referenzcode der Ausschreibung 20171805_0002

Bewerbungsfrist: 7. Januar 2018
Arbeitsbeginn: Ausbildungsjahr 2018
Arbeitszeit: Vollzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: Ausbildung
Bewerbergruppe: Auszubildende

Arbeitsort

Bezeichnung: Deutscher Wetterdienst
Ort: Offenbach am Main
PLZ: 63067
Bundesland: Hessen

Anforderungen

Neben dem erfolgreichen Erwerb der mittleren Reife setzen wir zwingend mindestens ausreichende Noten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch voraus; ebenso unerlässlich ist ein gutes technisches Verständnis.

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • IT-Kenntnisse mit entsprechenden praktischen Erfahrungen
  • Logische Denkfähigkeit
  • Hohe Arbeitssorgfalt
  • Ausgeprägte Initiative und Leistungsbereitschaft
  • Planungs- und Organisationsvermögen
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstbewusstes Auftreten mit hoher Verbindlichkeit
  • Selbstreflektion

Arbeitgeber-Leistungen

Die Durchführung des Berufsausbildungsverhältnisses erfolgt auf der Grundlage der entsprechenden Ausbildungsordnung und des Tarifvertrages für Auszubildende des Öffentlichen Dienstes und endet mit bestandener Abschlussprüfung.

Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre.

Der Deutsche Wetterdienst fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de

Besondere Hinweise

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 07.01.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, letztes Schulzeugnis, Zeugnis der mittleren Reife) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren (voraussichtlichen) Schulabschluss und unter "Schulnoten" die Schulnoten vom letzten Zeugnis in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Frau Moran, Tel.: 069 8062-3047