Navigation und Service

Verwaltungswirt/in (FH-Diplom/Bachelor) als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (20172037_0002)

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) sucht für das Referat DG 13 (Recht der Digitalen Infrastruktur, Datenrecht) der Abteilung DG (Digitale Gesellschaft), zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für die Dauer von einem Jahr, eine/einen

Verwaltungswirtin/Verwaltungswirt (FH-Diplom/Bachelor)
als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
Der Dienstort ist Bonn oder Berlin.
Referenzcode der Ausschreibung 20172037_0002

Bewerbungsfrist: 17. Januar 2018
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: befristet
Laufbahn: gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Ort: Bonn
PLZ: 53175
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Aufgabengebiet

  • Vorbereitung und Koordinierung der Rechtsetzung und Fortentwicklung des Rechts der Digitalen Infrastruktur; Begleitung relevanter Gesetzes- und Verordnungs-Vorhaben anderer Ressorts und der Länder
  • Hausinterne Abstimmung und Koordinierung von Positionen innerhalb der Abteilung DG und mit anderen Ressorts, dem Bundestag und dem Bundesrat sowie mit der Telekommunikations-Wirtschaft sowie Vertretung der BMVI-Positionen zum Beispiel in Ausschüssen von Bundestag und Bundesrat
  • Mitwirkung beim Monitoring der Rechtsprechung in Bezug auf Digitale Infrastrukturen und bei Ausarbeitungen zu telekommunikationspolitischen europäischen und internationalen Fragen Beantwortung von Bürger-, Unternehmens-, Verbands- und Parlamentsanfragen inklusive Petitionen
  • Berichterstattung gegenüber den parlamentarischen Gremien
  • Koordinierung der Vorbereitung von Reden, Statements, Sprechzetteln und Voten für die Hausleitung
  • Vorbereitung und Koordinierung von Tagungen und Workshops des Referats

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Fachhochschul-/Bachelorstudium des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Allgemeine Rechts- und Verwaltungskenntnisse
  • Erfahrungen und Fachkenntnisse auf dem Gebiet des allgemeinen und besonderen Verwaltungsrechts sowie des Telekommunikations- und Wettbewerbsrechts
  • Fähigkeit zum vernetzten Denken
  • Belastbarkeit
  • Kommunikations- und Informationsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit
  • Selbständigkeit und Initiative
  • Gute englische Sprachkenntnisse (wird im Rahmen des Auswahlverfahrens überprüft)
  • IT-Kompetenz

Arbeitgeber-Leistungen

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 12 TVöD.
Im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird eine Zulage für oberste Bundes-behörden gezahlt.

Besondere Hinweise

Bewerbungsberechtigt sind die Personen, die
• nicht in einem dauerhaften Beschäftigungsverhältnis zum BMVI stehen oder
• aktuell an das BMVI abgeordnet sind oder
• befristet im BMVI beschäftigt sind.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten geeignet.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert.

Frauen werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 17.01.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (ein allgemeiner Verweis auf die vorhandenen Personalakten genügt nicht, beizufügen sind Diplom-/Bachelorurkunde/-zeugnis und Arbeitszeugnisse/Beurteilungen) in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren entsprechenden Studienabschluss mit der entsprechenden Abschlussnote.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Frau Olschewski, Tel.: 0228 300-3505