Navigation und Service

Sachbearbeiter/in „Sonderaufgaben Liegenschaften“ (20180706_0002)

Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) nimmt als selbstständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vielfältige Aufgaben im Bereich des Güterkraftverkehrs wahr.

Das Bundesamt für Güterverkehr sucht für das Referat 34 „Innerer Dienst“ der Abteilung 3 „Zentrale Dienste“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt – unbefristet – eine/n

Sachbearbeiter/in „Sonderaufgaben Liegenschaften“
Der Dienstort ist Köln.
Referenzcode der Ausschreibung 20180706_0002

Bewerbungsfrist: 23. Mai 2018
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit
Vertragsart: unbefristet
Laufbahn: gehobener Dienst
Bewerbergruppe: Tarifbeschäftigte / Beamte

Arbeitsort

Bezeichnung: Bundesamt für Güterverkehr
Ort: Köln
PLZ: 50672
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Aufgabengebiet

  • Organisatorische Aufgaben im Zusammenhang mit der Sanierung / Renovierung von Liegenschaften
  • Koordinierung technischer Angelegenheiten
  • Abnahme von Gewerken und Freigabe von Räumlichkeiten
  • Beschaffungsmanagement
  • Beantwortung von Anfragen im Bereich der Sanierungsmaßnahmen; Ansprechpartner für alle Beteiligten
  • Beteiligung der Interessenvertretungen und der Gleichstellungsbeauftragten in den genannten Bereichen

    Entgeltgruppen- bzw. besoldungsgruppengerechte Abweichungen und Ergänzungen bleiben gemäß der aktuellen Aufgabenentwicklung vorbehalten.

Anforderungen

Zwingende Anforderungskriterien:

  • Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes oder Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in, Verwaltungsbetriebswirt/in oder nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Liegenschaftswesens
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Beteiligungspflichten der Interessenvertretungen und Beauftragten
  • Fachkenntnisse im Zivilrecht, insbesondere im Miet- und Vertragsrecht von Vorteil
  • Fachkenntnisse der für Baumaßnahmen des Bundes einschlägigen Rechtsvorschriften, Richtlinien und Vergabebestimmungen von Vorteil
  • Technische Affinität
  • Engagement und Eigeninitiative, gutes Planungs- und Organisationsgeschick
  • Sachbezogenes Durchsetzungsvermögen, Überzeugungskraft und Verhandlungsgeschick
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Konfliktfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Handeln
  • Genderkompetenz
  • Analytisches und konzeptionelles Denken, Fähigkeit zur kreativen Problemlösung
  • Entscheidungsfreude bei der Umsetzung von Erkenntnissen in Handlungsvorschläge
  • Führerschein Klasse B (vormals Klasse 3) sowie uneingeschränkte Bereitschaft zum Führen eines Dienstkraftfahrzeugs
  • Vertrauenswürdigkeit und Verschwiegenheit
  • Gute Kenntnisse der MS-Office Anwendungen

Arbeitgeber-Leistungen

Der Dienstposten ist für Beamtinnen und Beamte nach Besoldungsgruppe A 11 BBesO gereiht. Für Tarifbeschäftigte ist der Dienstposten - vorbehaltlich einer abschließenden Evaluierung der Tätigkeiten – nach Entgeltgruppe 10, Teil I der Anlage 1 zur Entgeltordnung TVöD/Bund bewertet.

Besondere Hinweise

Das Bundesamt für Güterverkehr fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und wurde dementsprechend zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.beruf-und-familie.de.

Der Dienstposten eignet sich grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften.

Frauen werden verstärkt zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Den Belangen des Bundesgleichstellungsgesetzes wird hierbei Rechnung getragen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.

Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Bewerbungsverfahren

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 23.05.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite unter
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV

Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Bachelor/-Diplomurkunde/-zeugnis, ggf. Prüfungsurkunde/-zeugnis und Arbeitszeugnisse bzw. Beurteilungen) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Ausprägung sowie unter „Berufserfahrung“ Ihre letzten 3 Arbeitgeber oder die Arbeitgeber der letzten 5 Jahre.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941-602 240 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Für weitere Auskünfte steht Ihnen beim Bundesamt für Güterverkehr (BAG)

Herr Biergans (Tel.-Nr. 0221 5776-3224) zur Verfügung.