Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen

Was ist unter „Kurzwort des Verfahrens“ zu verstehen?

Damit ist der „Arbeitstitel“ des Vorhabens beim Antragsteller gemeint.

Was ist unter „Kurzwort des Verfahrens“ zu verstehen?

Damit ist der „Arbeitstitel“ des Vorhabens beim Antragsteller gemeint.

Wie ist der Standort der Ladesäule anzugeben?

Im Antragsportal easy-online ist die Standort-ID jedes Standortes anzugeben. Diese besteht aus: Kachel-ID, Koordinate (E), Koordinate (N)

Das zugrunde liegende Koordinatensystem ist das WGS 84.

Außerdem sind die Postleitzahl, der Ort und die Straße anzugeben.

Wozu werden die Standortdaten erfasst?

Die Standortdaten werden erfasst, um den Fortgang des Ausbaus der Ladeinfrastruktur im Bundesgebiet zu erfassen und stellt die Basis für die zukünftige Steuerung des bedarfsgerechten Ausbaus der Ladeinfrastruktur dar.

Wie setzt sich die Ladepunkt-ID zusammen?

Mithilfe der Ladepunkt-ID kann jeder einzelne Ladepunkt genau seinem Standort zugeordnet werden. Die Ladepunkt-ID setzt sich aus drei Ziffern zusammen: die erste gibt die lfd. Nummer des Standortes an, die zweite gibt die lfd. Nummer der jeweiligen Ladesäule an und die dritte Ziffer gibt die lfd. Nummer des Ladepunktes an.

An einem Beispiel sieht dies so aus:

Antragsteller M möchte an zwei Standorten Ladesäulen anbringen. An Standort 1 – Bremen sollen zwei Ladesäulen errichtet werden. An Standort 2 –Aurich soll eine Säule errichtet werden. Alle drei Ladesäulen besitzen jeweils zwei Ladepunkte.

Die Ladepunkt-IDs sehen wie folgt aus:

Standort 1 – Bremen zwei Ladesäulen mit jeweils zwei Ladepunkten:
Standort 1- Ladesäule 1- Ladepunkt 1  1-1-1
Standort 1- Ladesäule 1- Ladepunkt 2  1-1-2
Standort 1- Ladesäule 2- Ladepunkt 1  1-2-1
Standort 1- Ladesäule 2- Ladepunkt 2  1-2-2

Standort 2 –Aurich eine Ladesäule mit zwei Ladepunkten:
Standort 2- Ladesäule 1- Ladepunkt 1  2-1-1
Standort 2- Ladesäule 1- Ladepunkt 2  2-1-2

Was ist eine Standort-ID?

In den Antragsformularen muss für jeden Standort eine Standort-ID angegeben werden, welche in den Karten zu finden ist. Der Link zu den Karten befindet sich im easy-online-Portal. Jede Kachel hat eine eindeutige dreistellige Identifikationsnummer (ID), die für jeden Standort zusammen mit den Koordinaten die Standort-ID ergeben und in das Antragsformular zu übertragen ist.

Die Standort-ID ist wie folgt aufgebaut:

Kachel-ID, Längengrad (E), Breitengrad (N)
Beispiel Standort-ID: 082,52.158216,10.539193

Damit es nicht zu Übertragungsfehlern kommt, sollte die Standort-ID einfach aus der Karte heraus kopiert und in das Antragsformular eingefügt werden!

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen sind die Privatsphäre und die Datensicherheit unserer Nutzerinnen und Nutzer ein hohes Gut. Wir weisen Sie deshalb auf unsere Datenschutzerklärung hin. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.

OK