Navigation und Service

Wer kann eine Ausgleichszahlung erhalten?

Antragsberechtigt sind Inhaber einer Frequenzzuteilung für den Rundfunkdienst im Frequenzbereich 470-790 MHz, die im Rahmen der Räumung des Frequenzbereichs 694-790 MHz aufgrund geänderter Frequenzzuteilungen oder sonstiger Maßnahmen der Bundesnetzagentur Frequenzumstellungen an ihren Sendeanlagen im Frequenzbereich 470-790 MHz durchführen bzw. vorbereiten müssen.