Navigation und Service

Informationen zum Datenschutz

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen und der Datenschutzbeauftragten

Die Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung ist die:

Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen (BAV)
Schloßplatz 9
26603 Aurich
Deutschland
Tel.: 04941 602-0
E-Mail: info@bav.bund.de

Unsere behördliche Datenschutzbeauftragte ist unter folgenden Kontaktdaten erreichbar:

Schloßplatz 9
26603 Aurich
Deutschland
Tel.: 04941 602-495
E-Mail: datenschutz@bav.bund.de

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Die BAV verarbeitet zur Erfüllung der ihr übertragenen Aufgaben und gesetzlicher Pflichten personenbezogene Daten. Dazu gehören Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen oder welche, die wir von Dritten über Sie erheben.

Die BAV nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Sie setzt sich dafür ein, die Vorgaben zu jeder Zeit möglichst optimal umzusetzen. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche personenbezogenen Daten erheben und wie wir sie verarbeiten. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach den geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz 2018 (BDSG) und sonstigen bereichsspezifischen Regelungen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt – insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten oder zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Das Internetangebot der BAV wird beim Deutschen Wetterdienst (DWD), Frankfurter Straße 135, 63067 Offenbach am Main gehostet. Die Datentransfers für das Internetangebot der BAV werden über die vom DWD betriebenen Webserver abgewickelt

3. Verarbeitung personenbezogener Daten und Zwecke der Verarbeitung

a) Besuch der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns aktiv weitergehende Informationen mitteilen, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzeigen und die Stabilität und Sicherheit der Verbindung gewährleisten zu können (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO):
• anonymisierte IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Anfrage
• Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
• jeweils übertragene Datenmenge
• Suchmaschine, von der die Anfrage kommt
• Browser
• Betriebssystem und dessen Oberfläche
• Sprache und Version der Browsersoftware
• Meldung, ob der Zugriff/Abruf erfolgreich war.

Bei jedem Zugriff auf das Internet-Angebot der BAV und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang vorübergehend in einer Protokolldatei gespeichert und verarbeitet. Vor der Speicherung wird jeder Datensatz durch Veränderung der IP-Adresse anonymisiert. Die IP-Adresse des zugreifenden Hostsystems wird in folgender Form gespeichert: Die letzten beiden Bytes werden bei der Speicherung der Adresse auf 0 gesetzt (z.B. xxx.xxx.0.0).
Diese Daten werden aus den oben genannten Gründen sowie für statistische Zwecke und zur Verbesserung des Angebots ausgewertet und anschließend gelöscht (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO). Eine andere Verwendung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

b) Kontaktaufnahme mit uns

Kontaktformular
Auf unserer Website bieten wir ein Kontaktformular an, das Sie für Ihre Nachricht an uns nutzen können. Wenn Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, werden folgende Daten, die Sie über das Formular an uns übermitteln, gespeichert:
1. Vor- und Zuname
2. E-Mail
3. Inhalt Ihrer Nachricht
Diese Angaben sind für die Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig. Ohne vollständige Angaben kann das Formular nicht abgesendet werden.

E-Mail
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über bereitgestellte E-Mail-Adressen möglich. Dies sind sowohl personengebundene E-Mail-Adressen als auch Sammelpostfächer, auf die mehrere Personen Zugriff haben. Wenn Sie mit uns über E-Mail Kontakt aufnehmen, werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert (z. B. E-Mail-Adresse, Name, Inhalt Ihrer Anfrage).

Brief
Sofern Sie mit uns auf dem Postweg Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen im Brief übermittelten personenbezogenen Daten (z. B. Name, Vorname, Anschrift und Inhalt Ihrer Anfrage) bei uns verarbeitet und gespeichert.

Telefon
Wenn Sie telefonisch mit uns in Kontakt treten, werden soweit das für die Bearbeitung Ihres Anliegens notwendig ist, personenbezogenen Daten von Ihnen abgefragt und verarbeitet (z. B. Name, Rufnummer, Ihr Anliegen). Darüber hinaus wird Ihre Rufnummer automatisch in unseren Telekommunikationssystemen gespeichert, sofern Sie diese nicht unterdrückt haben.

c) Elektronisches Bewerbungsverfahren (EBV)

Auf unserer Jobbörse des BMVI und seines Geschäftsbereiches können sich die Bewerberinnen und Bewerber elektronisch bewerben. Alle Hinweise zum Datenschutz beim Einsatz des EBV finden Sie hier.

4. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Wir geben die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland (außerhalb der EU) oder eine internationale Organisation ist ausgeschlossen.

5. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

6. Webanalyse: AWStats

Wir setzen die Webanalyse-Software AWstats ein. Hierbei handelt es sich um eine freie Webanalyse-Software, die zur statistischen Auswertung die Logfiles verwendet, die unsere Server aufgrund von Besuchen unserer Webseite erstellen. Hierzu werden keine Cookies verwendet. Die statistische Auswertung führt jedoch nicht dazu, dass Sie als Person identifiziert werden können oder Ihnen bestimmte Informationen zugeordnet werden können. Es werden auch keine pseudonymen Nutzerprofile angelegt. Eine Zusammenführung mit anderen Daten erfolgt nicht. Die Daten werden nicht an fremde Server übermittelt, da die Software auf unserem gehosteten Webserver betrieben wird.

Wir setzen AwStats auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO zur bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung unserer Webseite ein. Dieses ist zur Wahrnehmung unserer Aufgaben erforderlich  im Sinne der vorgenannten Vorschrift.

Version:1.0 StartHTML:0000000221 EndHTML:0000024130 StartFragment:0000020944 EndFragment:0000024090 SourceURL:file:///W:\Oeffentlichkeitsarbeit\BAV-Internet\Datenschutz\Datenschutzerklärung_Internet_Wedewardt.docx

7. Social Media Plugins von Facebook, Twitter und Xing

Wir setzen auf unserer Webseite sog. Social-Media-Buttons (auch Social-Media-Plugins) ein. Hierbei handelt es sich um kleine Schaltflächen mittels derer Sie Inhalte unserer Webseite in sozialen Netzwerken unter Ihrem Profil veröffentlichen können.

Sofern Sie eine solche Schaltfläche aktivieren, wird eine Verbindung zwischen unserer Webseite und dem sozialen Netzwerk hergestellt. Neben den betreffenden Inhalten, erhält der Betreiber des sozialen Netzwerkes weitere zum Teil personenbezogene Informationen. Dazu gehört beispielsweise  der Umstand, dass Sie gerade unsere Seite besuchen.

Die Einbindung der Social-Media-Buttons erfolgt unter Einsatz der sog. Shariff-Lösung. Diese von Heise und c’t entwickelte Lösung verhindert, dass bereits eine Verbindung zu einem sozialen Netzwerk aufgebaut wird, nur weil Sie eine Seite mit einem Social-Media-Button aufrufen, ohne diesen zu aktivieren. Das bedeutet, dass erst dann Informationen an das soziale Netzwerk übermittelt werden, wenn Sie die Schaltfläche einsetzen. Durch das Einsetzen der Schaltfläche willigen Sie in die Übermittlung der Daten an das jeweilige soziale Netzwerk ein.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die jeweiligen  Betreiber der sozialen Netzwerke sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen sozialen Netzwerke.

8. Ihre Rechte

Werden seitens der BAV personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, haben Sie uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden  personenbezogenen Daten:

• Recht auf Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit a DSGVO) erfolgt, können Sie diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund Ihrer getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang Ihres Widerrufs unberührt.

• Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.

Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, falls möglich die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung, das Bestehen eines Beschwerderechtes bei einer Aufsichtsbehörde und die Herkunft der Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, verlangen.

• Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

• Recht auf Berichtigung und Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie können aus den in Art. 17 Abs. 1 DSGVO dargestellten Gründen (z. B. wenn die Daten, für die Zwecke für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind) die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, oder wenn wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese Daten allerdings zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

• Recht auf Widerspruch gegen die Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, dass von uns zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen oder dass die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

• Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturieren, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder diese an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a oder Art. 9 Abs. 2 a DSGVO) oder auf einem Vertrag (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

•Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Ihnen steht zudem gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer  datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die datenschutzrechtliche Aufsichtsbehörde ist für die BAV die/der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI)

Sie können sich mit Fragen und Beschwerden auch an die Datenschutzbeauftragte der BAV (Kontaktdaten unter 1.) wenden.

9. Datensicherheit

Alle von Ihnen persönlich übermittelten Daten werden mit dem allgemein üblichen und sicheren Standard TLS (Transport Layer Security) verschlüsselt übertragen. TLS ist ein sicherer und erprobter Standard, der z.B. auch beim Onlinebanking Verwendung findet. Sie erkennen eine sichere TLS-Verbindung unter anderem an dem angehängten s am http (also https://..) in der Adressleiste Ihres Browsers oder am Schloss-Symbol im unteren Bereich Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzinformation

Diese Datenschutzinformation ist aktuell gültig und hat den Stand Juni 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformation zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit auf der Webseite unter https://www.bav.bund.de/DE/7_TopService/04_Datenschutz/Datenschutz_node.html von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.