Navigation und Service

Unsere Leistungen für Sie

Die BAV steht Ihnen rund um das Thema Versorgungsbezüge als kompetenter Partner zur Seite!

Bild - Unsere Leistungen für Sie

Zur Betreuung in versorgungsrechtlichen Angelegenheiten durch die BAV nach dem Beamtenversorgungsgesetz (BeamtVG) zählen insbesondere:

  • Festsetzung und Regelung der Versorgungsbezüge für Ruhestandsbeamte/innen und Hinterbliebene
  • Entscheidungen nach § 49 Abs.2 S.2 BeamtVG über die Berücksichtigung von Vordienstzeiten im Sinne von §§ 10 bis 12 BeamtVG als ruhegehaltfähige Dienstzeiten vor Eintritt des Versorgungsfalles sowie Erteilung von Auskünften über Versorgungsansprüche nach § 49 Abs. 10 BeamtVG
  • Erteilung von Auskünften über ehezeitliche Versorgungsanwartschaften nach dem Versorgungsausgleichsgesetz (VersAusglG) an die Familiengerichte zur Durchführung des öffentlich-rechtlichen Versorgungsausgleiches
  • Gewährung von Leistungen für Ausgleichsberechtigte nach dem Bundesversorgungsteilungsgesetz (BVersTG)
  • Beratung und Auskunftserteilung in Versorgungsangelegenheiten
  • Auskunftserteilung zum sowie Festsetzung und Regelung des Altersgeldes nach dem Altersgeldgesetz (AltGG)

Die Berechnung der gesetzlichen Abzüge, wie z.B. der Steuern und etwaiger Sozialversicherungsbeiträge, sowie die Auszahlung der Versorgungsbezüge erfolgt durch das Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen in Bonn.

Neben den Versorgungsbezügen kann Kindergeld nach dem Einkommensteuergesetz (EStG) gewährt werden. Zuständig für die Festsetzung von Kindergeld bleibt auch nach Eintritt des Versorgungsfalles die Familienkasse beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg oder die bisherige Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit.

Weitere allgemeine Hinweise zu Zuständigkeiten und zur Zahlung der Versorgungsbezüge können Sie dem Merkblatt für Versorgungsberechtigte entnehmen.

Sind Sie an weiteren Informationen interessiert? Dann nehmen Sie sehr gerne Kontakt mit uns auf!